Feedback von Rosie Rappaport vom 3.6.2014

Geschrieben von Brax Eisenhand am in News

Im offiziellenForum hat Rosie Rappaport am 3.6.2014 ein Feedback zu diversen Screenshots im Baustil der Dunkelelfen gegeben:

Ich bin extrem begeistert von den Bauwerken, die ich diese Woche angeschaut habe. Großartige Arbeit von allen Baumeistern!

Ich dachte ich schau mal vorbei und gebe ein wenig Feedback, damit wir alle von Anfang an in eine gemeinsame Richtung gehen. Alen Lapidis hat mit einigen exzellenten Hinweisen bei diesem Feedback geholfen! Ich habe nicht die Zeit, alles zu kommentieren, aber ich versuche so viel wie möglich anzusprechen, hier und auch im Livestream, also wartet ab!

Ich weiß das die Formen in dem Stilleitfaden wirklich eine Herausforderung waren, aber wirklich cool aussehende Gebäude zu bekommen, ohne darüber nachzudenken, ob dies mit Voxels gemacht werden kann. Wir wollten nicht voreilig beschneiden was ihr erreichen könnt, indem wir alles, was nicht „voxel“ freundlich aussieht, entfernen. Und ihr habt uns wirklich bestätigt. Einige Gebäude haben den Look des Stilleitfadens wirklich genau getroffen, während andere das Gefühl des Leitfadens eingefangen haben, obwohl sie die Basisformen verändert haben – was in Ordnung ist.

 

Jetzt ein wenig spezifisches Feedback zu einigen Bauwerken, die mir bisher aufgefallen sind.

 

Dedalus-

Das von Spitzen gekrönt Äußere sieht wirklich interessant aus! Ich glaube sie sind ein wenig zu organisch für den obersten Bereich des Turms. Lass die organischen Felsen an der Basis, die Spitzen sollten aus bearbeitetem Material bestehen. Bedenke dabei, dass Du dies für die Zukunft machst! Sei auch sparsamer mit der Blocktextur, da die feinen Formen von einfachen Texturen profitieren und es dabei hilft, Details anzubringen. Tatsächlich könnte eine Abstufung von groß nach klein oder belebten nach simplen Texturen von unten nach oben dabei helfen, sowohl die Details, als auch die Formen abzuschrägen. Rohe überladene Steine gehen über in Blöcke, die dann übergehen in die Krone aus poliertem Stein.

1-1

Ich liebe die innere Ausgestaltung. Ich glaube eine gewölbte Decke wäre eine Verbesserung (heb das Dach an!) Gibt es etwas was Du machen kannst, damit es nicht so flach aussieht? Eventuell Stufen in der Decke? Wände sind eine gute Möglichkeit, um Material und Design abzuwechseln. Säulen, Stützmauern und Fußbodenleisten oder Deckenverzierungen sind eune gute Möglichkeit für die Formensprache und Bögen, um damit die simple Form des Raumes aufzubrechen. Vermeide einen 90° Winkel durch Benutzung von aufgesetzten Formen und Dreiecken, die Teil der architektonischen Sprache der Dunkelelfen sind; benutze ausgefranste Fundamente von Wandsäulen und abgeschrägte mittlere Bereiche, um in den Raum einzudringen. Wandleuchten und andere dekorative Gegenstände eröffnen eine Möglichkeit, die Formensprache innen zu wiederholen.

1-2

 

Ahnzul-

Dieses gotisch angehauchte Gebäude sieht vielversprechend aus! Es bietet einen anderen Blick auf die Dunkelelfen. Versuche die Mitte des Daches ein wenig abzusenken (wenn möglich) um die Spitzen vorne und hinten noch mehr zu betonen, was zusammen mit übertrieben spitzen Formen zu einer noch mehr gotischen Silhouette führt. Benutze die Stützen des ausgefransten Daches dafür, weitere Bögen und Dreiecke aufzubringen. Die Verkleidung und der Aufbau der zweiten Etage sind gut, aber die erste Etage könnte eine breitere, bodenständigere Form haben mit dickeren Elementen und der Möglichkeit für eine solide militärische Grundlage.

An den glatten Seiten würde ich auch versuchen, einen glatteren, mehr bearbeiteten Stein zu benutzen, um die Details hervor zu heben. Habe keine Angst, dass es zu hell werden könnte. Wenn wir diesen Stein benutzen, werden wir eine sehr dunkle innere Beleuchtung haben und wenn wir einen neuen Stein einbauen, kannst Du es neu anstreichen. Ich frage mich, ob Dunkelelfen ein „gerahmtes“ Haus benutzen. Extrem abgeschrägte Spitzen sind wegen des gotischen Aussehens ok, aber man muss darauf achten, dass sie nicht zu gemütlich wirken statt finster. Weiter so.

2-1

 

Ahnzul dieser Turm sieht klasse aus! Die Formen sind glatt, klar und aggressiv, sie sind einfach und treffen genau die Formensprache. Mir gefällt, wie Du die Ecken ausgearbeitet hast, indem Du sie mit konvexen Domen und anderen Verfahren aufbrichst. Das ist wundervoll.

Wie würde es aussehen, wenn Du die solide Spitze aufbrichst und ihr das Aussehen einer Krone geben würdest? Ich würde am oberen Ende gerne mehr Details und vertikale Spitzen sehen, eventuell Fenster an den Wänden, um mehr Tiefe reinzubringen. Details und kleine Formen an der Spitze helfen die Illusion von Höhe zu erzeugen, während kompakte große Formen an der Spitze ein untersetzterer Aussehen ergeben, welches wir besser für die Zwerge aufbewahren.

Du könntest außerdem einige Bereiche der Wand bearbeiten, damit der Putz beschädigt aussieht und die darunter liegenden Steine freigibt, um dem Gebäude einen älteren Charakter zu geben. So wie es derzeit aussieht, ist es eine unbenutzte Festung. Ich würde auch gerne einige beschädigte Spitzen sehen.

2-2

 

Hawkear

Ich liebe dieses Tor wirklich, es hat eine Menge Charakter. Ich mag die Kombination aus vertikalen und horizontalen Spitzen und die vertikalen Linien in den konkaven Domen in den Ecken. Ich würde gerne mehr Höhe sehen.

3-1

 

Bryde

Den Leitfaden fantastisch umgesetzt, sehr beeindruckend.

Die vertikalen Linien in dem zentralen Element sehen ein wenig aus wie eine Harfe, ich würde sie entfernen. Kannst Du ein wenig mehr Tiefe in die Fassade des Gebäudes bringen? Eventuell einige Lagen von Spitzen oder Überhängen? Versuche es nicht zu sehr zu glätten, halte die Unterseiten scharf, damit sie den Eindruck von scharfen Waffen erwecken, die aus der Wand hervor stechen. Wie Rosie vorschlug: spiele mit Ausbuchtungen und herausgezogenen Formen um Festigkeit und Gewicht zu erzeugen. Das Fundament sollte außerdem ein wenig stabiler sein. Die Wand sieht sehr dünn und zart aus, wogegen eine dickere Basis und einige überhängende waffenähnliche Elemente dabei helfen können, ein mehr brutales „kein Zutritt“ Aussehen zu erzeugen.

4-1

 

Brolie

Ich mag die Verwegenheit dieses Torbogens … und die Farbe.

5-1

 

Fugazi

Dies ist einfach wahnsinnig cool, ich habe keine Ahnung wie Du das gemacht hast.

Ich würde gerne sehen, wie dies mit ruhigeren Details aussieht. Ich meine damit, dass die detaillierte Krone an der Spitze nach unten hin glatter und weniger detailliert wird. Ich glaube einige Bereiche glatter und einfacher Wände würden hervorragend mit den stark detaillierten Bereichen kontrastieren und es noch interessanter machen. Momentan wirkt es außerdem kopflastig und könnte mehr Abstützung gebrauchen, um all die Details zu unterstützen. Wie ich bereits früher gesagt habe: Details und kleinere Formen an der Spitze verstärken den Eindruck von Höhe, während kompakte große Formen an der Spitze ein untersetzterer Aussehen ergeben, welches wir besser für die Zwerge aufbewahren.

Dennoch eine großartige Arbeit.

6-16-2

 

AbstractQuantum

Ich mag das frische Aussehen des Materials und außerdem ist dies ein exzellentes Beispiel dafür, wie man einen guten Screenshot macht.

Dies ist ein cooles Beispiel dafür, wie Dunkelelfen in der Wüste bauen würden. Ich würde allerdings oben gerne mehr kleine „krönende“ vertikale Details sehen. Kleinere Details an der Spitze einzubauen erhöht das Gefühl der Höhe.

7-1

 

Thandalier

Ich glaube dies sieht wunderschön aus. Es könnte jedoch höher sein, um das stark kopflastige Aussehen zu vermeiden.

8-3 8-2 8-1

 

Das wars für heute Abend. Mehr gibt’s morgen.

Quelle: offizielles Forum

 

Kommentieren